Aktuelle Meldungen

Thomas Seitz Direktkandidat

am .

Thomas Seitz als Direktkandidat im Wahlkreis 283 wiedergewählt

Gestern wurde unser Bundestagsabgeordneter Thomas Seitz von den Mitgliedern erneut als Direktkandidat für den Wahlkreis 283 Emmendingen - Lahr gewählt.
Hierzu Thomas Seitz: "Ich danke Euch für den gestrigen Tag. Es tat gut, Euch alle wiederzusehen! Noch mehr danke ich für Euer Vertrauen und die Bestätigung mit über 95% der Stimmen. Euer Zuspruch gibt mir viel Kraft – sowohl für die Arbeit im Landkreis als auch in Berlin – und ganz besonders menschlich.
Jetzt geht's los für uns: Wir sehen uns auf der Straße: Im Wahlkampf!"

 

Deutschland. Aber normal.

am .

 

„Deutschland. Aber normal“ – so lautet der Leitspruch der AfD-Kampagne für die Bundestagswahl 2021. Hier sehen Sie eines der beiden entsprechenden Kampagnen-Videos.

Merkels Märchenstunde

am .

Merkels Märchenstunde

11.03.21 - „Noch drei, vier schwere Monate“: Merkels ungehaltene Versprechungen

Eine fast noch peinlichere Zumutung als die Corona-Maßnahmen und ihre dilettantische Umsetzung ist die Krisenkommunikation von Kanzlerin Angela Merkel. Kaum jemand zählt noch, wie oft sie nach angekündigten „Lockerungen“ immer wieder neue Vorwände und Kriterien aus dem Hut gezaubert hat, um eine vermeintlich noch nicht beschlossene „Lockdown“-Verlängerung zu rechtfertigen. Entlarvend und peinlich ist nun auch der Gleichklang ihrer Worte im Oktober 2020 und im März 2021: „Der Winter wird schwer, vier lange schwere Monate. Aber er wird enden“ (Merkel im Oktober 2020) – und fünf Monate später: „Das sind jetzt noch drei, vier schwere Monate“ (Merkel im März 2021). Wer soll sich jetzt noch sicher sein, dass diese Versprechungen irgendetwas wert sind?

 

Altmaier stoppt Corona-Hilfen wegen eigenem IT-Pfusch!

am .

Altmaier stoppt Corona-Hilfen wegen eigenem IT-Pfusch!

10.03.21 - Altmaier stoppt Corona-Hilfen wegen eigenem IT-Pfusch!

Wenn man denkt, dass das Versagen der Bundesregierung bei den Corona-Hilfen nicht mehr peinlicher werden kann, dann schlägt die Stunde von Peter Altmaier (CDU), um uns eines Besseren zu belehren. Weil in seinem Wirtschaftsministerium bei der IT-Sicherheit gepfuscht wurde und Betrüger daraufhin offenbar Millionen ergaunern konnten, musste Merkels Gehilfe die Corona-Gelder kurzerhand aufs Eis legen! All die verzweifelten Kleinunternehmen und Selbständigen, die ohnehin aufgrund des organisatorischen Schneckentempos der Bundesregierung bereits seit Monaten auf ihr Geld warten, stehen vor dem Nichts. Gleichzeitig fließen enorme Steuergelder in die Hände von Kriminellen – laut Medienberichten könnte es sei dabei um dreistellige Millionenbeträge handeln. Kurzum: Es ist ein Fiasko, verantwortet von der Bundesregierung, vor allem aber von Altmaier.

Mitten in Deutschland: Nur elf von 813 „Kinderehen“ wurden aufgehoben!

am .

Mitten in Deutschland: Nur elf von 813 „Kinderehen“ wurden aufgehoben!

06.03.21 - Mitten in Deutschland: Nur elf von 813 „Kinderehen“ wurden aufgehoben!

Nach Angaben von UNICEF wurden 700 Millionen der heute lebenden Frauen weltweit vor ihrem 18. Geburtstag verheiratet. Jedes 9. Mädchen in Entwicklungsländern wird vor ihrem 15. Lebensjahr zwangsverheiratet. Doch auch mitten in Deutschland leben Hunderte Minderjährige in sogenannten „Kinderehen“. Seit dem Inkrafttreten eines gegen „Kinderehen“ gerichteten Gesetzes im Jahr 2017 wurden 813 solcher „Ehen“ gemeldet, doch nur elf davon wurden aufgehoben (Stand: Dezember 2020)!

 

afd logo web