Wegen der Legalisierung von Cannabis durch die „Ampel“-Koalition hoffen die Taliban auf einen äußerst lukrativen Drogen-Deal! Die deutsche Firma ECI soll laut einer Taliban-Vereinbarung für 400 Millionen Euro eine Fabrik zur Cannabis-Verarbeitung bauen, um anschließend entsprechende Produkte aus Afghanistan zu importieren. Ironischerweise hätten deutsche Kiffer es dann also den Taliban zu verdanken, dass sie von der Islamisierungspolitik der Altparteien nicht mehr allzu viel bemerken.

Faeser antifa 678x381

Dabei passt die etwas kuriose Situation zur Zuwanderungspolitik der neuen Regierung, denn die Bekämpfung von Islamismus steht offensichtlich nicht auf der Agenda der Ampelmänner. Im Gegenteil: Der Koalitionsvertrag erleichtert die massenhafte illegale Migration inklusive Familiennachzug. Auf diese Probleme sollte sich die Ampel-Regierung konzentrieren, anstatt Ablenkungsthemen zu lancieren!

Bild.de: „Ampel gibt Cannabis frei – Taliban wollen Deutschland mit Drogen beliefern.“

Image

Informationen

Spendenkonto der AfD-Emmendingen

Sparkasse Freiburg - Nördlicher Breisgau
IBAN: DE40 6805 0101 0013 3072 40


- Oder einfach mit -


(klicken Sie einfach auf das PayPal Logo)

AfD Mitgliedermagazin

AfD TV

Unser Ziel ist es, die Bürger aus erster Hand und ungefiltert zu informieren – und das gebührenfrei.

Login