Beatrix von Storch - Drei Jahre AfD im Bundestag: eine Erfolgsgeschichte

 

26.11.20 - Rede von Alice Weidel (AfD) zur Regierungserklärung der Bundeskanzlerin zurCOVID-19-Pandemie.

 

25.11.20 - Heute ist der Tag gegen Gewalt an Frauen. Frauenrechte nicht dem Islam opfern!

Heute vor 21 Jahren verabschiedete die UN-Generalversammlung eine Resolution, die den 25. November zum Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen bestimmte. Klar ist: Jede Gewalttat ist eine zu viel und muss unbedingt verhindert werden – egal ob sie in Deutschland oder im islamischen Kulturkreis geschieht. Präventionsangebote müssen verbessert werden, personelle Kapazitäten für jegliche Kriminalitätsbekämpfung müssen ausgebaut werden. Klar ist aber auch: Wir können und dürfen die Augen nicht davor verschließen, dass Frauenverachtung in islamischen Gesellschaften besonders stark verwurzelt ist. Jüngster Beleg dafür ist die von einer AfD-Anfrage ans Tageslicht gebrachte Tatsache, dass der Frauenanteil in sächsischen Frauenhäusern innerhalb der letzten drei Jahre von 45 Prozent auf 57 Prozent gestiegen ist – dabei hat Sachsen nur einen Migrantenanteil von rund sieben Prozent. Wir haben die Gewalt an Frauen also importiert.

 25.11.20 - Regierung im Coronawahn: Existenzen am Abgrund!

 

Die Corona-Pandemie hat sich in Deutschland im Frühjahr 2020 zur Corona-Hysterie entwickelt. Wir werfen in unserer großen Doku „Regierung im Coronawahn: Existenzen am Abgrund!“ einen chronologischen Blick auf die Geschehnisse. Wir zeigen auf, dass die Bundesregierung erst zu spät und dann völlig übertrieben reagierte – und dass die AfD-Fraktion schon lange vor der Coronakrise die richtigen Lösungen parat gehabt hätte. Vor allem aber lassen wir Betroffene zu Wort kommen: Wie wirkt sich das Handeln der Bundesregierung auf das Leben von Arbeitnehmern, Unternehmern oder auch Müttern aus? Nicht verpassen und einschalten!


 

15 Jahre Merkel: Sie wird als Zerstörerin in die Geschichte eingehen!

Als Angela Merkel vor genau 15 Jahren als Bundeskanzlerin vereidigt wurde, ahnte kaum jemand, welch unglückselige Epoche nun für Deutschland beginnen würde. Doch dass sie primär eine gnadenlose Opportunistin ist, wurde schon früh deutlich. Merkel übernahm eine rot-grüne Position nach der anderen: Abschaffung der Wehrpflicht, Gender Mainstreaming und maßloser Minderheitenkult, überstürzter Ausstieg aus der Kernenergie, Elektroauto-Fimmel. Diese immer radikalere Gesinnungspolitik gipfelte in ihrer wohl schlimmsten Entscheidung im Sommer 2015, als sie Hunderttausende illegale Einwanderer aus Afrika und dem Nahen Osten über die deutsche Grenze spazieren ließ und damit unser Land irreparabel destabilisierte.

Merkels verheerende Bilanz: Das Bildungssystem ist verrottet, der Staatshaushalt überschuldet, die Steuerlast gehört zur traurigen Weltspitze. Demographisch steuert Deutschland auf eine Katastrophe zu. Mit der „Energiewende“ bescherte Merkel den Deutschen die weltweit höchsten Strompreise und eine unsichere Versorgungslage. Clans, Mafia und Islamisten bestimmen in rechtsfreien Räumen über die Regeln des Zusammenlebens. Unzählige Morde und Vergewaltigungen sind das Ergebnis von Merkels verantwortungsloser Multikulti-Ignoranz. Doch Merkel ist nicht nur der mit Abstand schlechteste Regierungschef in der Geschichte der Bundesrepublik. Sie hat auch einen autoritären und demokratiefeindlichen Regierungsstil etabliert, den sie mit ihrer anmaßenden Corona-Politik auf die Spitze treibt.

Angela Merkel wird als furchtbare Zerstörerin in die Geschichte eingehen. Das einzig Positive ihrer Amtszeit ist die Tatsache, dass ihre unsägliche Politik entscheidend zur Gründung und Etablierung der AfD beigetragen hat. Und so kann man nur hoffen, dass die Folgen ihrer Politik zu einem Wachrütteln unserer Gesellschaft führen werden, damit die Bundesrepublik mit dem Tiefpunkt Merkel zugleich auch ihren Wendepunkt erreicht.

19.11.2020 - AfD wirkt: CDU stimmt mit AfD gegen GEZ-Erhöhung! 



Der stetige Einsatz der AfD gegen einen weiteren Ausbau des GEZ-Hofstaats hat sich anscheinend gelohnt: Offenbar auf Druck der AfD wird die CDU-Landtagsfraktion in Sachsen-Anhalt gemeinsam mit der AfD gegen die erneute Erhöhung des Rundfunkbeitrags stimmen und damit das unsägliche Vorhaben beerdigen. 💙

 

https://afdkompakt.de/2020/11/19/afd-wirkt-cdu-stimmt-mit-afd-gegen-gez-erhoehung

18.11.2020 - Alexander Gauland zum drohenden Totalitarismus mit Infektionsschutztarnung

In einer achtminütigen Rede zum heutigen Gesetzentwurf zur Änderung des Bevölkerungsschutzgesetzes benennt AfD-Fraktionsvorsitzender Dr. Alexander Gauland deutlich, wohin der Weg geht: Die Grundrechte werden quasi verworfen, der Verfassungsschutz wird politisch gegen Dissidenten instrumentalisiert, die Bürger sollen in einer "smarten Gesundheitsdiktatur" dauerüberwacht und gefügig gemacht werden, China wird zum Vorbild.

 

17.11.2020 - Thomas Seitz: "Wir versorgen die, die uns versorgen" 

Die Junge Alternative Baden-Württemberg, der AfD Stadtverband Bruchsal und ich haben gestern ein Zeichen gegen den Lockdown gesetzt. Wenn die Regierung die Raststätten schließt, lassen wir unsere Fernfahrer nicht mit leerem Magen auf die Autobahn. Ein herzliches Dankeschön allen Helfern und besonders der Jungen Alternative, die die Aktion mitgefilmt hat.

 

Fortsetzung folgt.....

 

 

 

15.11.2020 - Wir versorgen die, die uns versorgen...

Die BLAUTO-Aktion "spezial" entlang der A5 kommt gut an bei den LkW-Fahrern.

Wir versorgen die, die uns versorgen!
Unter diesem Motto haben wir heute eine gemeinsame Aktion mit der AfD Bruchsal und dem Bundestagsabgeordneten Thomas Seitz, mitsamt seinem Blauto. Wir fahren von Raststätte zu Raststätte, um Fernfahrern, welche aufgrund der Corona-Verordnung nicht vor Ort Speisen erwerben können und aufgrund des Sonntagsfahrverbotes auf den Raststätten feststecken, eine kleine Mahlzeit zu bringen. Die Speisen erhalten die Fernfahrer von uns kostenfrei gestellt.
AfD Stadtverband Bruchsal
Thomas Seitz, MdB

 

125501194 690789871821447 6023561191058443318 o125315835 690971915136576 5921054431216910976 n

125327830 690789768488124 8966353966290398204 n125493365 690740835159684 8858115839110104212 n125309302 690740925159675 9142394667253559638 n125428800 690740885159679 242331049246928138 n

afd logo web