Aktuelle Meldungen

08.06.2018 - SKANDAL im Bundestag - Kein Mitgefühl: Claudia Roth torpediert AfD-Schweigeminute für Susanna

Susanna wurde 14- Jahre alt. Sie wurde gefoltert, missbraucht, vergewaltigt und dann von ihrem mutmaßlichen Peiniger, einem 20-jährigen irakischen Asylanten ermordet. Die AfD wollte heute im Bundestag mit einer Schweigeminute diesem jüngsten Opfer von Angela Merkes wahnsinniger Politik mit einer Schweigeminute gedenken. Was Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) dann ablieferte, wurde an Pietätlosigkeit und Verachtung für das Opfer nur noch von den anwesenden Abgeordneten der Konsensparteien überboten. Thomas Seitz (AfD) legt am Rednerpult eine Schweigeminute für Susanna aus Wiesbaden ein, wird jedoch aber von Claudia Roth auf unglaubliche Weise unterbrochen.

Für Deutschland die AfD!

afd logo web