Aktuelle Meldungen

steinmeier17.11.16 - Steinmeier ist der Kandidat einer sich verzweifelt an ihre Pfründe klammernden Politik-Kaste

Bezeichnet den vom Volk gewählten US-Präsidenten als "Hassprediger", lässt sich aber selbst von einer kleinen Machtelite zum Staatsoberhaupt küren.

Zur Einigung der großen Koalition auf Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) für die Bundespräsidentenwahl sagt der Landes- und Fraktionsvorsitzende der Thüringer AfD, Björn Höcke:

„Die Festlegung auf Steinmeier ist der letzte Akt einer sich verzweifelt an ihre Pfründe klammernden Politik-Kaste, die weiß, dass ihre Zeit vorbei ist. Steinmeier ist der Kandidat einer selbsternannten Elite, die Deutschland und Europa ruiniert hat. Er ist ein Apparatschik, wie er im Buche steht. Und als solcher war er verantwortlich für die irrsinnigen Hartz-Reformen mit ihren katastrophalen sozialpolitischen Folgen.

Er ist mitschuldig an einer verantwortungslosen Euro-Politik, die die Deutschen für Staatschulden anderer Länder in Billionenhöhe in Haftung genommen hat. Er ist mitschuldig an einer Finanzpolitik, die die deutschen Sparer brutal enteignet. Er ist mitschuldig an der Beteiligung der Bundeswehr am völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen Syrien und an der grundgesetzwidrigen Aufnahme von weit über einer Millionen Migranten. Einer wie Außenminister Steinmeier, der sich nicht entblödete, den künftigen Präsidenten der USA, Donald Trump, einen ,Hassprediger‘ zu schimpfen, ist der folgerichtige Kandidat für die Merkel-Koalition.“

Quelle: Bjoern.Hoecke.AfD
Bildquelle: BjörnHöcke/Facebook

Zeit für Veränderungen!
Ihre Stimme für die AfD!

 

afd logo web