ueber uns

  • slider advent
  • slider seitz bundestag
  • slider em winter
  • slider spende
  • slider volkspartei
  • Polizei sucht dringend zwei Zeuginnen
  • SWR: Vor Ort in Freiburg
  • Durch und durch korrupt...
  • Freiburg: Mordfall Maria L.
  • Migrantenpartei "Denk"
  • Die bargeldlose Gesellschaft
  • Freiburg: Aus Opferschutz wird Täterschutz

Mord09.12.16 - Maria L.: Polizei sucht dringend zwei Zeuginnen

FREIBURG. Vier Wochen nach Auffinden der Leiche von Carolin G. (27) geht die Sonderkommission Erle 1.100 Spuren und Hinweisen nach. 28.000 Euro Belohnung sind ausgelobt, die zur Identifizierung und Ergreifung des Täters führen.

Die Ermittler suchen weiterhin dringend Zeugen, die sich am Tattag, den 6. November 2016, auf dem Verbindungsweg zwischen Endingen und Bahlingen und dem Parkplatz des Bestattungswaldes aufhielten. Auch wenn die Zeugen es selbst als unwichtig einschätzen, könnten sie Beobachtungen gemacht haben, die für die Polizei wichtig sind.

 

 

weiterlesen

09.12.16 - SWR: Über die Ereignisse in Freiburg

Der SWR über die Ereignisse in Freiburg, mit einem Interview des Freiburger Kreissprechers der AfD, Andreas Schumacher.

Quelle: swr.de

weiterlesen

lobby08.12.16 - System der Altparteien ist durch und durch korrupt

Unser Spitzenkandidat Thomas Seitz dazu: "Vor noch nicht ganz zwei Monaten hat der Europäische Gerichtshof ein Urteil gefällt, das die Preisbindung bei verschreibungspflichtigen Medikamenten in Bezug auf ausländische Versandapotheken für unvereinbar mit EU-Recht erklärt hat.

Ausländische Versandapotheken haben damit jetzt einen Wettbewerbsvorteil gegenüber deutschen Versandapotheken und ohnehin gegenüber den ortsgebundenen Apotheken...

 

weiterlesen

FB Profil Trauer04.12.16 - Freiburg: Mordfall Maria L. - Tatverdächtiger ist afghanischer Herkunft

Im Fall der getöteten Medizinstudentin Maria L. hat die Polizei einen Tatverdächtigen verhaftet. Es handelt sich dabei um einen 17 Jahre alten afghanischen Flüchtling. Der Verdächtige habe bislang keine Angaben gemacht, teilten die Ermittler auf einer Pressekonferenz am Samstag mit. Der Mann soll 2015 illegal nach Deutschland eingereist sein. Er war bei einer Familie untergebracht.

Ausschlaggebend war vor allem ein „markantes Haar“, das rund 18 Zentimenter lang, schwarz und blond gefärbt in der Nähe des Tatorts gefunden wurde. Anhand von Videoaufzeichnungen gelang es den Ermittlern daraufhin, einen jungen Mann mit einer auffälligen Frisur in einer Straßenbahn zu entdecken.

 

weiterlesen

niederlande02.12.16 - Niederlande: Migrantenpartei mit erschreckenden Forderungen

"Gewöhn Dich dran!" Das ist das offizielle Motto der ersten Migrantenpartei Europas, der Partei "Denk" in den Niederlanden. Ihr Mitgliederwachstum ist enorm, ihre Forderungen sind erschreckend: Parallelgesellschaften soll Vorschub geleistet werden, statt sie zu verhindern, Integrationsmaßnahmen lehnt man ab. Stattdessen wird die Akzeptanz paralleler Strukturen gefordert. Die Partei nennt das die "neue Balance" in den Niederlanden.

 

 

weiterlesen

bargeldabschaffung01.12.16 - Indien: Premierminister Modi will die bargeldlose Gesellschaft

Die Diskussion um die Abschaffung des Bargelds flammt hier in Deutschland immer wieder auf. Doch Bargeld ist Freiheit, die es unbedingt zu verteidigen gilt.

Unter dem Deckmantel der Bekämpfung von Schwarzgeld, Drogengeld und anderen kriminellen Finanzstrukturen wird immer wieder angedacht, auch bei uns das Bargeld abzuschaffen. Zuletzt traf das die 500 Euro Scheine. Sie sollen bis Ende 2018 verschwunden sein.

 

weiterlesen

24.11.16 - Freiburg: Aus Opferschutz wird Täterschutz – aus Gründen der politischen Korrektheit.

Freiburg im Breisgau: Vier Gewaltverbrechen in sechs Wochen: drei Tote davon zwei Vergewaltigungsopfer. Die Bürger sind verunsichert. In einem Fall hat die Polizei eine DNA-Spur gefunden, doch deren Nutzung ist gesetzlich stark eingeschränkt – aus Gründen der politischen Korrektheit. In anderen Ländern ist das anders, der Staat stellt sich künstlich dumm. Eine JF-TV-Reportage aus Freiburg: Tötliche Korrektheit

Quelle: www.youtube.com/JF-TV

weiterlesen

Fördern Sie uns!

Als Förderer der Alternative für Deutschland bleiben Sie parteilos, verpflichten sich aber, mindestens den halben Mitgliedsbeitrag zu bezahlen. Im Gegenzug erhalten Sie dieselben Informationen wie die Parteimitglieder und können als Gäste mit Rederecht (aber ohne Stimmrecht) zu Parteitagen zugelassen werden.

Spenden Sie!

Wir sind eine junge Partei, die viel vorhat und dabei vielen Widerständen ausgesetzt ist. Um unsere gemeinsamen Ideen weiter vorwärts tragen zu können, benötigen wir finanzielle Unterstützung. Wir bitten Sie deshalb, unsere Arbeit mit einer Spende zu fördern. Unsere Spendenkontonummer können Sie dem nachstehenden Link entnehmen.

Spendenkonto der AfD-Emmendingen:

Sparkasse Freiburg - Nördlicher Breisgau
IBAN: DE40 6805 0101 0013 3072 40
- Oder einfach mit -
de pp logo 200px
(klicken Sie einfach auf das PayPal Logo)

  • Nachbarorts- und Kreisverbände
  • News der Landtagsfraktion
  • Junge Alternative BW
  • AfD Kompakt

BreisgauH  Ortenau  OVOrtenau  Landtagsfraktion

afd fraktion logo

Aktuelles der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Nachfolgend finden Sie den Direktlink zu den Meldungen und Neuigkeiten unserer Landtagsfraktion in Baden-Württemberg.

weiterlesen

Junge Alternative

Junge Alternative Baden Württemberg

Die Jugendorganisation der AfD in Baden-Württemberg - Die Junge Alternative (Langform: Junge Alternative für Deutschland, Kurzform: JA) ist die Jugendorganisation der Alternative für Deutschland (AfD) und steht jungen Menschen im Alter von 14 bis 35 Jahren offen. ​ Die Junge Alternative wurde im Juni 2013 gegründet und versteht sich als programmatischer Innovationsmotor der AfD. Unter dem Grundsatz “Verstand statt Ideologie” vereinigen wir Konservative, Liberale, Libertäre, Bürgerrechtler und weitere politische Strömungen der AfD...

weiterlesen

AfD KompaktAfD Kompakt

Eine Übersicht der bisher erschienen Mitglieder-Newsletter „AfD Kompakt“ finden Sie auf der Bundesseite der AfD.

weiterlesen

afd logo web